Retrogaming: Vectrex rocks!

Heute geht es mal in eine ganz ungewöhnliche Ecke der Computerspiele:

Das Retro-Gaming

Retrogaming ist ein lustiger Zeitvertreib, bei dem tatsächlich uralte Spiele, die schon vor vielen Jahren mit ihren Systemen eigentlich gestorben wären, wenn es nicht eine Szene gäbe, die liebevoll die alten Roms sammelt und auf diese Weise immer wieder den Interessierten dieser Welt zur Verfügung stellen. Da sich inzwischen die Technologie soweit verändert hat, benötigt man hier sogenannte Emulatoren, die einem Programm vorgaukeln, etwas ganz anderes zu sein:

– andere Betriebssysteme
– ganz andere Hardware

Auf diese Weise kann man selbst über 20 Jahre Alte Software wieder zum Laufen bekommen.

Hochachtung für die Menschen, die ihre Software für andere auf diese Art und Weise zur Verfügung stellen, um das digitale Erbe nicht aus den Augen zu verlieren.

Und heute möchten wir Euch einen dieser Retro-Perlen von Anno Dazumal vorstellen:

Kennt Ihr noch das alte Vectrex von MB Spiele?

Dieses komische Ding war eigentlich eine Rekation auf die Kontroverse, ob Videospielekonsolen einen Fernseher kaputt machen können oder nicht.

Nun, der Lauf der Zeit hat gezeigt:

Eigentlich nicht.

Ganz im Gegenteil haben sich Spielkonsolen im Lauf der Zeit immer wieder ein Wettrüsten mit dem Computer geliefert, und wenn wir ehrlich sind, ist dieses Rennen bis Heute nicht so ganz entschieden worden.

Damals war dieses Ding ein Meilenstein der digitalen Spieletechnologie, und dank moderner Emulatoren ist dieses “tote” System lebendiger denn je!

Man muss sich das mal vorstellen: Videospiele mit unglaublicher 32 KB
Datengröße, und damals haben wir das bis zur Undendlichkeit und noch
viel weiter gezockt. Der eine oder andere wird sich noch an das alte
“Mine Storm” erinnern, welches seiner Zeit bahnbrechend war.

Wer ein echtes Stück Geschichte erleben möchte, dem sei es einfach mal angeraten, diese Spiele zu probieren.

Aber genug der Schwelgerei in längst vergangenen Zeiten und ein wenig
in die Moderne:

Wie kann man diese Spiele spielen?

Ist tatsächlich gar nicht so schwer:

Ihr ladet euch einfach “ParaJVE” runter. Diesen kleinen Emulator gibt es unter anderem bei Chip.de. Die Besonderheit ist, dass hier bereits viele bekannte Original Spieleroms mitgeliefert werden. Man wählt sie einfach aus und kann sie sofort spielen.

Solltet Ihr noch bei der Gelegenheit den einen oder anderen Spielerom aus der Homebrew – Szene spielen wollen:

Kein Problem, die kann man explizit auch auswählen.

Kurz gesagt:

Ihr findet hier ein echtes Stück Geschichte zum Anfassen!

ParaJVE_start

Para JVE direkt nach dem Start. In der Checkbox oben wird eines der mitgelieferten ROMS ausgewählt. Anschließend mit “Run Game” das Spiel gestartet…

ParaJVE_Vectrex

Sofort startet der Emulator und läd den ausgewählten ROM ein. Das kann einen Augenblick dauern.

ParaJVE_MineStorm

Last, but not least: Das Spiel startet. Gespielt wird anschließend mit den Pfeiltasten und den Buchstaben: Q W E R für die vier Feuertasten.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar