Professioneller Spam…

Ich muss gestehen, wir bekommen häufiger mal Spam, und lesen selbigen auch wirklich gerne mal durch – schon alleine, weil es erstaunlich ist, wie raffiniert Kriminelle mit ihrer Vorgehensweise sind.

 Das hier vorliegende profunde Machwerk wurde im Namen der “Dekra” verschickt.

 Und tatsächlich:

Einen so derartig fachlich kompetenten und fundiert umgesetzten Hinweis bekommt man heute leider nicht mehr oft zum Lesen vorgesetzt. .

 Viel Spaß beim Lesen 🙂


 Lieber Freund.
Guten Tag.
Arlen ich meinen Namen und ich schreibe Ihnen aus den Niederlanden.
 
Es ist diese groЯe Menge an Geld, die hier in
das Bankkonto eines unserer spдten Kunden aus dem Irak ein Цlhдndler , starb
durch eine Bombenexplosion in Tikrit 140 Kilometer nordwestlich von Bagdad im Jahr 2004.
 
Wir haben alles getan, um jede Forschungsfamilienmitglied ohne Erfolg zu erhalten, und da er die Anzahlung
ohne die nдchsten Angehцrigen, ist es mцglich, wie der Leiter der Abteilung von meiner Bank, alles Erforderliche zu tun, Dokument
durch die Hilfe eines Anwalts hier so, dass das Geld legal zu Ihnen bezahlt werden.
 
Der Gesamtbetrag in seiner Dollar-Konto ist USD $ 48.000.000.
Wenn Sie interessiert sind, mit mir zu arbeiten, lassen Sie mich wissen, damit ich Sie alle Details, wie wir Unterwegs geben
Geld von hier aus ohne Verzцgerung. 50% des Geldes wird fьr Sie und den Rest 50% sein
fьr mich und meine Kollegen in der Bank.
 
Es besteht kein Risiko in dieser. Schreib mir direkt durch meine persцnliche E-Mail fьr vertraulich. 
 
Ich warte, um von Ihnen zu hцren.
 
Arlen Jansen
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar